Neuigkeiten

08.02.2013   „Bundesweit an der Spitzenposition“
Bartelt: Optionskommunen sind Erfolgsmodell in Hessen
Zur Meldung

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 8. Februar 2013 - „Die Vermittlung Langzeitarbeitsloser in alleiniger kommunaler Verantwortung hat sich bewährt und als Erfolg erwiesen“, so der Sozialpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Ralf-Norb...

08.02.2013   CDU-Fraktion sieht Einschulungstage als Kontaktmöglichkeit für Schüler und Eltern
Fischer: „Vereinsbörse“ an Frankfurter Schulen prüfen
Zur Meldung

Frankfurt am Main, 8. Februar 2013 - Die CDU-Fraktion im Römer will den Tag der Einschulung künftig für den Aufbau von Kontakten zwischen Schülern, deren Eltern und Vereinen nutzen.

06.02.2013   „Schäfer-Gümbel verdreht die Tatsachen und schadet erneut den hessischen Bürgerinnen und Bürger“
Caspar: Unterstützen Konzept der Bundesregierung
Zur Meldung

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 6. Februar 2013 - „Das Konzept der Bundesregierung mit dem besonders risikoreiche Bereiche bei Banken ausgelagert werden sollen, unterstützen wir ausdrücklich.

06.02.2013
Homeyer: Schäfer-Gümbel ‚outet‘ sich als finanzpolitischer Laie
Zur Meldung

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 6. Februar 2013 - Als „peinlich“ bezeichnete die Junge Union Hessen die jüngsten Ausführungen des hessischen SPD Vorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel zur Finanzpolitik.

06.02.2013   „Gute Gesundheitsversorgung in Hessen wird weiter gestärkt“
Bartelt: Hessische Gesundheitsindustrie leistet einen wichtigen Beitrag beim Angebot an Arbeitsplätzen
Zur Meldung

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 6. Februar 2013 - „Die Hessische Gesund-heitsindustrie leistet mit 77.000 Arbeitsplätzen einen wichtigen Beitrag beim Angebot an hochqualifizierten Arbeitsplätzen.

06.02.2013
„EEG-Umlage muss begrenzt werden“
Zur Meldung

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 6. Februar 2013 - Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) müsse reformiert werden. Darin waren sich die Teilnehmer einer Podiumsdiskussion im Museum für Kommunikation am Montag einig.

05.02.2013
Wiesmann: Hessisches Kinderförderungsgesetz ist qualitäts- und bedarfsorientiert und bringt mehr Geld – Frankfurt wird besonders profitieren
Zur Meldung

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 5. Februar 2013.„Die Frankfurter Dezernentin hat unseren Gesetzentwurf offenbar nicht vollständig zur Kenntnis genommen“, kommentierte die Familienpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion und Frankfurter Abgeordnete, B...

05.02.2013
Matthias Zimmer einstimmig als Frankfurter CDA-Vorsitzender wiedergewählt
Zur Meldung

Frankfurt am Main, 5. Februar 2013. Der Frankfurter CDA-Vorsitzende Matthias Zimmer ist auf der Mitgliederversammlung der CDA Frankfurt erneut als Vorsitzender bestätigt worden.

04.02.2013   „Frühkindliche Bildung steht in Hessen ganz oben auf der Tagesordnung“
Bartelt: Familienpolitik ist zu wertvoll um sie parteipolitisch auszuschlachten
Zur Meldung

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 4. Februar 2013 - „Um die Wirksamkeit der familienpolitischen Leistungen auf den Prüfstand zu stellen hat unsere Bundesregierung eine Studie in Auftrag gegeben.

04.02.2013   Entscheidend: Standorte müssen erhalten bleiben; keine Kündigungen beim Perso-nal
Gerling: Zusammenarbeit der Kliniken bietet Chance, hochwertige medizinische Versorgung mit Wirtschaftlichkeit zu verbinden
Zur Meldung

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 4. Februar 2013 - Der für die westlichen Frankfurter Stadteile zuständige CDU-Landtagsabgeordnete Alfons Gerling hat sich grundsätzlich positiv zur geplanten Zusammenarbeit des Höchster Krankenhauses mit den Kliniken des ...

01.02.2013   „SPD kümmert sich nur um ihren Wahlkampf und nicht um eine sachliche Diskussion"
Bartelt: Versorgungsstrukturgesetz ermöglicht Verkleinerung der Zulassungsbezirke
Zur Meldung

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 1. Februar 2013 - Als „typisches Zeichen dafür, dass die SPD in den Wahlkampfmodus geschaltet hat“, bezeichnete der Sozialpolische Sprecher der CDU Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Ralf-Norbert Bartelt, die heutige Presse...

01.02.2013   Verbraucher sollen ihre Rechnungen überprüfen
Caspar: Viele Abschlagszahlungen der Versorger sind oft zu hoch
Zur Meldung

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 1. Februar 2013 - Viele Energie- und Wasserversorgungsunternehmen haben in der letzten Zeit deutlich höhere Abschlagszahlungen von ihren Kunden verlangt als zuvor. Darauf weist der Frankfurter Landtagsabgeordnete Ulrich Caspar hin.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben