Entspannte Gespräche am heißesten Tag des Jahres: der Jahresempfang 2022 der CDU Eschersheim

Klaus Klipp, EuropaUnion Frankfurt
Klaus Klipp, EuropaUnion Frankfurt
Wann ist der beste Zeitpunkt für einen Jahresempfang? Für Inge Cromm, die Vorsitzende der CDU Eschersheim, stand lange fest, dass dieser am besten in der Mitte des Jahres stattfindet: alle können schon ein gewisses Resümee ziehen und man hat doch noch etwas Zeit vor sich, um bis Jahresende etwaige Veränderungen vorzunehmen. Was Inge Cromm jedoch nicht ahnen konnte, war, dass es voraussichtlich der heißeste Tag des ganzen Jahres werden sollte. Dank guter Vorbereitung konnte des Jahresempfang kurzerhand vom Garten der evangelischen Andreasgemeinde in den kühlen Gemeindesaal verlegt werden und alles lief, wie erhofft. 

Zahlreiche Mitglieder, Vertreterinnen und Vertreter der Vereine waren gekommen, um den Gastrednern – Klaus Klipp von der EuropaUnion, dem örtlichen Landtagsabgeordneten Dr. Ralf-Norbert Bartelt und dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Dr. Nils Kößler – zuzuhören und mit ihnen und vor allem untereinander ins Gespräch zu kommen. Nach einer herzlichen Begrüßung aller Gäste durch die Gastgeberin Cromm bot die Frankfurter Geigerin Ana Agré ein kurzes, energiegeladenes Programm, das sehr gut zu den Temperaturen des Tages passte und gleichzeitig für eine angeregte Atmosphäre sorgte. Klaus Klipp, der Vorsitzende der Frankfurter EuropaUnion, griff in seinem Impulsvortrag den aktuellen Krieg in der Ukraine auf, um die Bedeutung der demokratischen Werte, für die das moderne Europa und die Europäische Union stehen, zu verdeutlichen. Europa, so Klipp, müsse selbstbewusst die eigenen Werte und Vorstellungen verteidigen. Ein Zurückweichen vor aggressiver Machtpolitik dürfe es nicht geben.

In seinem prägnanten Bericht aus der Landespolitik bezog sich Dr. Ralf-Norbert Bartelt MdL vor allem auf den Wechsel an der Spitze der Landesregierung und ebenfalls auf den aktuellen Krieg in der Ukraine. Mit Ministerpräsident Boris Rhein werde Hessen in eine sehr gute Zukunft gehen, die Chancen für die nächste Landtagswahl seien gestiegen. Als letzter Redner ging der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Nils Kößler vor allem auf die aktuellen Ereignisse rund um OB Feldmann ein. 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben