Neuigkeiten
06.06.2019, 20:46 Uhr
CDU-Kreisvorstand nominiert Dr. Nils Kößler für den Fraktionsvorsitz
Frankfurt am Main, 6. Juni 2019. In seiner heutigen Sitzung hat der Kreisvorstand der Frankfurter CDU den Stadtverordneten Dr. Nils Kößler einstimmig als neuen Vorsitzenden der CDU-Römerfraktion vorgeschlagen. Der 41-jährige Jurist soll Michael zu Löwenstein nachfolgen.
Stadtrat Jan Schneider, der Kreisvorsitzende der Frankfurter CDU, hatte Nils Kößler dem Kreisvorstand als neuen Fraktionsvorsitzenden empfohlen und für dessen Nominierung geworben: „Kößlers bisherige politische Vita ist durch sein vielfältiges und überaus erfolgreiches kommunalpolitisches Engagement bestimmt: etwa als CDU-Ortsbeirat im Ortsbezirk 9, als dortiger Fraktionsvorsitzender und vor allem als Stadtverordneter seit dem Jahr 2011.

Als Mitglied in planungs-, verwaltungs- und sicherheitspolitischen Ausschüssen und sogar schon im Präsidium der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung hat Kößler absolut überzeugt und zugleich eine ausgeprägte Bodenständigkeit bewiesen. In seiner aktuellen Position als planungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion ist es Nils Kößler gelungen, wichtige Akzente zu setzen und - etwa am Beispiel der von der SPD angedachten Bebauung des „Pfingstberges“ - zu verdeutlichen, dass die CDU keine Planungspolitik gegen den Willen der Bevölkerung vor Ort betreibe. Dennoch ist er bei den beiden Partner-Fraktionen als zuverlässiger und kompromissbereiter Vermittler anerkannt“, so betonte Schneider.  

Ebenso verwies der CDU-Vorsitzende darauf, dass Kößler auch in seinem vorangehenden Beruf als Richter am Frankfurter Landgericht oder als derzeitiger Referatsleiter im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport seine besondere Leistungsfähigkeit und sein Augenmaß bereits unter Beweis gestellt habe. „Dass sich Nils Kößler zudem abseits von Beruf und Politik selbstlos auch als Zugführer der Freiwilligen Feuerwehr Ginnheim in den Dienst unserer Bürgerinnen und Bürger stellt, charakterisiert seine soziale und fest im Ehrenamt verankerte Persönlichkeit sehr eindrucksvoll.  Mit Dr. Nils Kößler hat die Frankfurter CDU den richtigen Amtsnachfolger designiert, der an die herausragende Arbeit von Michael zu Löwenstein anknüpfen kann und sie überzeugend fortsetzen wird“, so resümierte Schneider. Die Wahl durch die Stadtverordnetenfraktion ist für die kommende Woche vorgesehen.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtbezirksverband Frankfurt Eschersheim  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.13 sec. | 45602 Besucher