Neuigkeiten
15.09.2021, 18:59 Uhr
Kochsiek: Mit Volldampf in eine sichere Zukunft!
CDU-Fraktion begrüßt Erbbaurechtsvertrag mit dem Frankfurter Feldbahn-Museum
Frankfurt am Main, 15. September 2021 - Der planungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Römer, Dr. Albrecht Kochsiek, freut sich über den bevorstehenden Abschluss eines Erbbaurechtsvertrags zwischen der Stadt und dem Frankfurter Feldbahn-Museum.
„Die Vergabe der Grundstücke im Erbbaurecht sichert den Bestand der Vereinsanlage und eröffnet dem Museum wichtige finanzielle Spielräume für anstehende Investitionen. Damit ist jetzt klipp und klar, dass die bei Jung und Alt beliebte Attraktion an ihrem Standort bleibt!“ 

Bereits 2020 Standort des Feldbahnmuseums von CDU gesichert

Die CDU-Fraktion hatte schon 2020 erfolgreich einen Stadtverordnetenbeschluss erwirkt, dem Museum die verbindliche Zusage zu geben, dass es aufgrund der geplanten Wohnbebauung „Am Römerhof“ nicht wegziehen muss. „Über 2.000 neue Wohnungen am Römerhof sind eine gute Entwicklung. Aber das neue Quartier darf das traditionsreiche Feldbahn-Museum nicht beeinträchtigen. Zugleich soll es keine Störungen für die zukünftigen Bewohner geben. Ich bin nach wie vor sicher, dass sich das durch eine sinnvolle Anordnung der Gebäude erreichen lässt“, so Kochsiek.

Eines der beliebtesten Museen Deutschlands

Seit 1985 gibt es das industriegeschichtlich wichtige Frankfurter Feldbahn-Museum mit jährlich über 12.000 Besucherinnen und Besuchern. Mit 85 Dampf-, Benzin-, Diesel- und Elektroloks und über 200 Wagons unterhält es eine der weltweit größten Sammlungen funktionsfähiger Schmalspurfahrzeuge und bietet Fahrten für die Öffentlichkeit an. Das anerkannte Verbraucherportal „testberichte.de“ führt das Museum als eines der beliebtesten in Deutschland (Platz 5 von 600 im „Museums-Ranking“ 2020).

Erbpachtvertrag auch  für Instandsetzungen besonders wichtig

„Seit seiner Gründung wird das Museum von sehr engagierten, ehrenamtlich tätigen Freunden der Feldbahn betrieben, ohne dass öffentliche Mittel in größerem Umfang eingefordert werden“, hebt Kochsiek hervor. „Die gut 150 Vereinsmitglieder finanzieren notwendige Arbeiten selbst und verbringen viel freie Zeit im Museum. Allerdings ist die Anlage auch in die Jahre gekommen und es fehlen geschützte Räume für Exponate. Geplant ist deshalb eine Erweiterung der Hallenfläche und ein moderner Sanitär- und Gastronomiebereich für die Besucherinnen und Besucher“, erläutert der CDU-Politiker. Deswegen sei der Erbpachtvertrag jetzt besonders wichtig: „Das Erbbaurecht kann grundbuchlich belastet werden. Dadurch kann der Verein die voraussichtlichen Baukosten stemmen. Eine tolle Lösung, über die wir uns mit dem Museum sehr freuen!“

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtbezirksverband Frankfurt Eschersheim  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 1.20 sec. | 90849 Besucher